Aktuelle Spielberichte

von Soutschek, Hannes

Lange Zeit mithalten konnte unsere erste Herrenmannschaft gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga TTG Kleinsteinbach/Singen. Sie lag sogar zwischenzeitlich mit 4:2 in Front. Nach der überraschend klaren Niederlage von Spitzenspieler Steffen Schäfer gab es allerdings einen Knacks. So konnte nur noch Chris Kungl sein zweites Spiel gewinnen, ansonsten gingen alle anderen Spiele meist klar an den Gegner.

Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Abstieg ergatterte sich unsere zweite Herrenmannschaft in der Bezirksklasse. Mit 9:2 schlug sie den direkten Mitkonkurrenten, TV Busenbach überraschend deutlich. Grundstein waren die drei gewonnenen Doppel. In den anschließenden Einzeln gab es dann lediglich zwei Fünfsatzspiele. Alle anderen waren klare Angelegenheiten für die jeweiligen Sieger.

Nach der bösen 3:9 Schlappe gegen den VSV Büchig in der Kreisliga, das praktisch schon nach den drei verlorenen Doppeln entschieden war, besann sich unsere Dritte ihrer durchaus vorhandenen Stärken und fegte den Tabellenletzten TV Schluttenbach mit 9:3 von der Platte. Und damit ist sie immer noch Tabellenführer, allerdings punktgleich mit dem VSV Büchig.

Trotz der knappen 7:9 Niederlage schlägt sich unsere Vierte in derselben Klasse immer noch wacker. Fünf Punkte zu den Abstiegsplätzen ist ein beruhigendes Polster. Und gegen die Mitkonkurrenten darf in Heimspielen noch gespielt werden. Also hat sie es in der eigenen Hand.

Einen guten Auftakt in die Rückrunde bestritt unsere Siebte mit einem 9:6 Sieg gegen die SG Beiertheim /Post SV. Auch in diesem Spiel der Kreisklasse B zeigte sich, wie wichtig die drei Eingangsdoppel sind. Und die gewannen unsere Siebte alle drei. Bester Spieler war Lukas Hurtz mit zwei gewonnen Einzeln und seinem Doppel. Aber auch alle anderen steuerten mit je einem Einzelsieg ihren Teil zu diesem Erfolg bei. Ein derzeitiger Platz vier ist der Lohn.

Unsere verstärkte zweite Damenmannschaft eilt in der Bezirksliga Süd von Sieg zu Sieg. Lange Zeit auf dem letzten Tabellenplatz arbeitete sie sich nun schon auf den 6. Platz vor. Und ein Ende ist nicht abzusehen. In der Rückrunde noch ungeschlagen sind Alina Jenisch und Simona Grafschmidt.

Unangefochten an der Tabellenspitze stehen unsere besten Schüler in der Bezirksklasse. Die Überlegenheit unserer Schüler zeigte sich mal wieder beim glatten 6:0 Sieg gegen den Vierten TTV Ettlingen in nur etwas mehr als einer Stunde. Ebenfalls ganz oben steht auch unsere zweite Schülermannschaft. Und auch die gewann ihr letztes Spiel gegen Post Südstadt. Parallelen zur Ersten dürfen ruhig gezogen werden. Ebenfalls gegen den Vierten, ebenfalls mit 6:0 und ebenso ihn etwas mehr als einer Stunde. Weiter so Jungs.

Was für unsere Schüler gilt, gilt auch für unsere Jugendlichen, allerdings im negativen Sinn. 0:6 verloren gegen TG Söllingen und das auch in nur 65 Minuten. Sie stehen auf dem vorletzten Platz in der Kreisliga.

Zurück