Beginn der Rückrunde!

von Soutschek, Hannes

Und wie… bis auf unsere 6. Herrenmannschaft haben alle bisher angetretenen Mannschaften gepunktet. Den ersten Paukenschlag setzte am Mittwoch unsere neu formierte Achte. Als Tabellenletzter bot sie gegen den Tabellensechsten MTV eine richtig gute Leistung. Obwohl es nach drei verlorenen Doppeln nicht gut, und nach einem 8:4 Rückstand gar nicht gut aussah, erkämpfte sie sich doch noch ein 8:8 Unentschieden. Das war eine wirklich gute Teamleistung. Sollten jetzt noch die Doppel funktionieren, kommt man wohl schnell vom Tabellenende weg.

Eine gute Leistung bot unsere Vierte, ebenso am Mittwoch, wohlgemerkt auch ohne Training nach Weihnachten und Neujahr, gegen den unangenehmen TTF Spöck. Der 9:2 Sieg war nie gefährdet. Nur 14 Sätze überließ man dem Gegner.

Am vergangenen Freitag war wieder einmal Großkampftag in der Neureuter Sporthalle. Drei Mannschaften überboten sich gleichzeitig im Kampf um die Punkte. Das Gute daran, alle waren 100% erfolgreich.

Unsere zweite Mannschaft hat sich mit dem mühevoll erkämpften 9:6 Sieg gegen die sehr unangenehm zu spielenden Malscher etwas Luft im Kampf um den Abstieg verschafft. Lange sah es nach einer einseitigen Partie aus, aber nach einem klaren 7:2 Vorsprung wurde es nach einer Niederlagenserie, bei der der Gegner auf 7:6 herankam, nochmal spannend, aber der klare 3:0 Sieg von Knut Liehner und der knappe 5-Satz-Sieg von Hendrick Möllers sicherten unserer Mannschaft zwei wichtige Punkte.

Der 9:4 Sieg unseren Fünften gegen die TSG Blankenloch war ein Pflichtsieg, aber noch keine Standortbestimmung, denn Blankenloch war sehr ersatzgeschwächt. Trotzdem ist man jetzt tatsächlich als Tabellenvorletzter nur 2 Punkte vom 4. Platz (!) entfernt. So eng geht es in der Kreisliga zu.

Weiterhin ein spannender Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz liefert sich unsere Neunte nach dem 9:3 Sieg gegen die, zugegebenermaßen, schwachen Mörscher. Trotzdem muss man auch solche Gegner schlagen, und das hat die Neunte bravourös getan.

Ach so ja, herzlich willkommen im neuen Jahr, sogar im neuen Jahrzehnt. Wir hoffen, ihr habt alles gut überstanden. Wir freuen uns, wenn ihr unseren Verein, egal in welcher Form weiterhin unterstützt. Vielen Dank dafür. Wir wünschen Euch und uns hauptsächlich Gesundheit und Zufriedenheit. Danke dass Ihr beim TTC Karlsruhe-Neureut dabei seid!

Zurück