Infos zum Saisonbeginn

von Mikolajczyk, Jens

Hallo zusammen,

wie schon angekündigt kehren wir nach einer kurzen Trainingsunterbrechung (08.09.+10.09.) ab 13.09. mit Beginn der Schule wieder zu den bekannten Vor-Corona-Trainingstagen Montag, Mittwoch und Freitag zurück. An dieser Stelle möchten wir auf ein paar Themen hinweisen, die wichtig für einen möglichst reibungslosen Start in die Saison unter den aktuellen Rahmenbedingungen sind.

1) Uhrzeit Erwachsenentraining am Mittwoch und Freitag

Leider ist die im Rahmen der Corona-Auflagen eingeführte klare zeitliche Trennung zwischen Jugend- und Erwachsenentraining in den letzten Wochen etwas in Vergessenheit geraten. Bitte beachtet, dass das Erwachsenentraining erst ab 19:30 Uhr beginnt. Die Halle darf nicht vorher betreten werden, erst nachdem der Jugend ihr Training beendet und die Halle verlassen hat. Das ist natürlich für die Verbandsspiele etwas unglücklich, aber die Hygienemaßnahmen und die noch immer geltenden Auflagen bzgl. Personenanzahl in der Halle lassen uns da keinen Spielraum.

2) Aufsichtsschichten

Wir sind bekanntermaßen durch das städtische Hygienekonzept verpflichtet Aufsichten während unserer Trainingszeiten zu stellen. Ich bitte euch an dieser Stelle um Unterstützung von Rudi, Achim und Ma bei der Besetzung der Aufsichtsschichten. Ohne die Besetzung der Schichten müssten leider einzelne Termine kurzfristig abgesagt werden. Dies gilt auch für Termine, an denen Verbandsspiele angesetzt sind. An diesen Tagen finden dann ausschließlich die Verbandsspiele unter Aufsicht der jeweiligen Mannschaftsführer statt. Erfreulicherweise hatten wir seit der Wiedereröffnung der Halle sehr gut besuchte Trainingsabende, ja sogar eine ausgebuchte Halle. Leider war das Engagement bei den Aufsichtsschichten weniger stark ausgeprägt. Daher appellieren wir eindringlich an alle, die regelmäßig am Training teilnehmen, auch mal einen oder zwei Abende bis zum Jahresende als Aufsicht zur Verfügung zu stehen. Es ist nur fair für alle, wenn gerade die Vieltrainierer mit 20, 30 oder sogar 40 Trainingsteilnahmen bis Jahresende ihren Teil beitragen.

3) Tischplanung und Buchungssytem

Bitte beachtet, in dieser Woche wird das Buchungssystem umgestellt, so dass wir zukünftig flexibel aufbauen können. Mit dem Spielplan ab dieser Woche werden die Spieltische für die Heimspiele bereits gebucht. Die Mannschaftsführer und Mannschaftsführerinnen müssen keine Tische für den Wettkampf reservieren. Nur die Datenerfassung muss noch in Zusammenarbeit mit der Einlasskontrolle gemacht werden. Bitte unterstützt als Manschaftsführer-/innen die Einlasskontrolle, indem ihr für eure Mannschaften die Datenerfassung bereits ausgefüllt abgebt (leserlich). Wenn wir im schlechtesten Fall für 4 Mannschaften am Einlass alle Daten erfassen müssen und zusätzlich auf 3G kontrollieren, dann dauert das zu lange. Eine Übersicht der Aufbaupläne für Heimspieltage bzw. Trainingsabende ohne Heimspiele findet hier auf unserer Homepage:

https://www.ttc-karlsruhe-neureut.de/beitrag-anzeigen/tischplanung-und-buchungssystem.html

4) Hygienemaßnahmen und 3G-Pflicht

Alle bisher bekannten Hygienemaßnahmen, insbesondere Abstandsgebot, Maskenpflicht abseits der Platte, Reinigung der Tische, etc. gelten weiterhin. Für den Sport in Innenräumen gilt unabhängig von der Inzidenz eine 3G-Pflicht (geimpft/getestet/genesen). Eine Teilnahme am Wettkampf- und Trainingsbetrieb ist nur mit gültigem Nachweis für einen dieser 3 Bereiche möglich. Wir als Veranstalter sind verpflichtet dies umzusetzen und auf 3G zu prüfen. Daher die Bitte beim Betreten der Halle der Aufsichtsperson unaufgefordert den entsprechenden Nachweis kurz vorzuzeigen - idealerweise das digitale Impf- oder Testzertifikat in der Corona-Warn-App bzw. der CovPass-App. Natürlich geht auch ein Ausdruck des Zertifikates bzw. der Impfausweis. Bittet beachtet bei den Tests, dass Antigen-Schnelltest nicht älter als 24h und PCR-Tests nicht älter als 48h sein dürfen.

Ausnahmen laut CoronaVO: Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis einschließlich fünf Jahre sowie Schülerinnen und Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen, Schülerinnen und Schüler an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie an Berufsschulen. Der Nachweis erfolgt hier etwa durch den Schülerausweis (da Schüler:innen regelmäßig in der Schule getestet werden). Ausgenommen sind auch sechs- und siebenjährige Kinder, die noch nicht eingeschult sind.

Sollte es noch Fragen geben, wendet euch gern an mich - vorzugsweise per Mail.

Sportliche Grüße
Jens

Zurück