Turnier beim CVJM Neureut am 1. Mai 2015

Erfolgreiche Titelverteidigung

(KL) Am 1. Mai fand das Volleyballturnier für die Neureuter Ortsvereine statt. Vermutlich wegen des schlechten Wetters nahmen insgesamt nur 7 Mannschaften teil, darunter TTC 1 und TTC 2. Deshalb wurde wie letztes Jahr in der Halle gespielt. In der Sporthalle gab es nur ein Spielfeld, deswegen wurde die Spieldauer von ursprünglich 2 x 10 Minuten auf 2 x 5 Minuten gekürzt. Es wurde im Modus "Jeder gegen jeden" gespielt. Am Ende gab dann noch zusätzliche Platzierungsspiele.

Leider stand bei der 1. Mannschaft das Unternehmen Titelverteidigung unter denkbar schlechtem Stern. Martin hatte immer noch Knieprobleme, so dass er auf keinen Fall mitmachen konnte. Sprungwunder Rouven verletzte sich wenige Tage vorher, auch er fiel damit aus.

Und dann verunglückte Dalibor anfangs des zweiten Spieles schwer. Er musste mit dem Notarzt ins Krankenhaus. Damit blieben nur drei Spieler aus dem alten Team übrig. Für das restliche Turnier verstärkten wir uns mit Daniels Frau und mehreren Ersatzspielern aus der zweiten Mannschaft, bei denen wir uns für den Einsatz herzlich bedanken!

Ergebnisse der Vorrunde:

    FCN Allstars - TTC 1          16:17
    TTC 2        - TG Netzroller  15:21
    Fisch        - TTC 1          12:24
    Fisch        - TTC 2           9:22
    TTC 1        - TG Netzroller  11:13
    Unity        - TTC 1          14:16
    TTC 2        - Gunnar         16:14
    FCN Allstars - TTC 2          11:15
    Unity        - TTC 2          23:6
    TTC 1        - Gunnar         18:12
    TTC 1        - TTC 2          20:11

Nachdem auch die Mannschaften Unity und TG Netzroller jeweils ein Spiel verloren hatten, war TTC 1 nach der Vorrunde auf dem 1. Platz und damit auf jeden Fall im Finale. TTC 2 durfte noch um Platz 5 spielen.

Beim Spiel um Platz 5 spielte TTC 2 gegen Fisch. Wie schon in der Vorrunde wurde Fisch deutlich mit 23:12 bezwungen.

Das Finale ging über 2 Gewinnsätze bis 20 gegen die "Wanderpokal-Spender" von Unity. Im ersten Satz sind wir gestartet wie die Feuerwehr und gleich auf 8:2 davongezogen. Leider kam dann doch das unvermeidliche Konzentrationsloch und auf einmal stand es 8:9. Danach ging es hin und her und langsam aber sicher konnten wir uns einen Vorsprung erarbeiten. Der erste Satz ging 20:15 an uns. Im zweiten Satz waren wir ständig vorne und hatten Unity immer im Griff. Unity konnte keinerzeit ihre Angriffsstärke zeigen und wir gewannen souverän mit 20:12.

Damit gelang uns nach 2003 erst zum zweiten Male die direkte Titelverteidigung.

Foto: TTC und TTC 2 beim Volleyballturnier