Ergebnis Vereinsmeisterschaften 2022

von Liehner, Knut

Teilnehmer VM 2022
Teilnehmer VM 2022

Nach nur 5 Monaten fanden bereits die Vereinsmeisterschaften 2022 am Sonntag, den 15.5.2022, statt. Vermutlich aufgrund des sehr warmen Wetters und diverser anderer Festivitäten, nahmen nur 18 Teilnehmer teil.

Wie bereits in den letzten Jahren führte Knut Liehner als Turnierleitung durch das Turnier. Die Einzel spielten wir im Schweizer System, die Doppel im einfachen KO-Modus.
Im Schweizer System waren 6 Runden zu spielen, am Ende spielten die vier Bestplatzierten eine KO-Runde.

Im Doppel wurden die besten Spieler gesetzt, die anderen wurden zugelost. Wirklich favorisieren konnte man am Anfang niemand, obwohl sich einige Paarungen Hoffung machen konnten.

Am Ende durchgesetzt hat sich die auf Position 1 gesetzte Paarung Mackeldey/Codres. Im Endspiel gewannen sie 3:2 (8, 10, -7, -8, 8) gegen das an 3 gesetzte Doppel Paul/Stieben.

Im Einzel lief es für Edoardo Bruno sehr gut. Nach den sechs Runden im Schweizer System blieb er ungeschlagen und führte mit 6:0 die Tabelle an. Ebenfalls gut lief es für Dirk Kullack, der mit seinen langen Noppen mit 4:2 den 6. Platz der Vorrunde erreichte. Damit war er sogar besser wie die deutlich höher eingestuften Manuel Mutke (3:3) und Knut Liehner (3:3).

Für den Überraschungsspieler der Vereinsmeisterschaften 2021, Daniel Codres, lief es mit 2:4 nicht so gut. Er erreichte den 12. Platz.

Statt direkt ins Finale zu gehen, haben wir uns dieses Jahr für eine Endrunde mit den besten vier Spielern entschieden. So kam es im Halbfinale zu folgenden Paarungen:

Edoardo Bruno - Tilo Schneider 3:2 (-6, 7, -11, 8, 19)
Max Mackeldey - Guanglang Xu 3:2 (8, -10, -9, 7, 17)

Beide Spiele gingen über 5 Sätze und waren durchaus sehenswert.

Im Finale wirkte anfangs Edi als der bessere Spieler. Aber nach kurzer Zeit merkte man ihm die Erschöpfung an und er konnte sein Spiel nicht mehr wie gewohnt durchziehen. Erstaunlich auch, dass Max nach einigen Durchhängern in der Vorrunde, sowohl im Halbfinale wie auch im Finale teilweise an sein bestes Tischtennis anknüpfen konnte. Max gewann das Finale verdient mit 3:0 (9, 10, 12).

Der Gewinner und neue Vereinsmeister im Einzel ist Max Mackeldey.

Herzliche Glückwünsche an alle Sieger!

Ergebnisse

Einzel

1. Max Mackeldey
2. Edoardo Bruno
3. Tilo Schneider
3. Guanglang Xu

Doppel

1. Max Mackeldey / Daniel Codres
2. Andreas Paul / Eugen Stieben
3. Guanglang Xu / Michael Haag
3. Tilo Schneider / Philipp Dahlinger

Zurück